Online Whiteboard

Für das persönliche Skizzieren und handschriftliche Notieren gibt es wohl bessere Werkzeuge, z.B. OneNote. Sobald mehrere Personen gleichzeitig Ideen sammeln und visualisieren sollen kommt man nicht um eine Online-Lösung wie http://awwapp.com herum. Die Basisfunktionen dieses einfachen Tools reichen für den schulischen Einsatz gut. Für die Nutzung wird kein Account benötigt, er hat aber den Vorteil, dass man die erstellten Whiteboards besser verwalten kann.

Lehrplanbezug

MI.1.3fdMI.1.3fD.3.B.1.fMI

Bei der Arbeit mit einem webbasierten Whiteboard werden gleich mehrere überfachliche Kompetenzen berührt:

  • Gedanken strukturieren und visualisieren können (hier: mit Stift)
  • mit anderen in einem Online-Kanal gleichzeitig zusammenarbeiten können

Einführung im Unterricht

Unter ipadschule/whiteboard finden die Schüler/innen eine Einführung mit einem Videotutorial und einem Auftrag. Den kannst du natürlich beliebig anpassen.

Unterrichtsideen

  • Gemeinsame Ideensammlung
  • Gemeinsam Skizzen oder Pläne zeichnen
  • Online-Montagsmaler (z.B. in einer Fremdsprache): Eine Person zeichnen, geraten wird stumm im Chat.

Alternativen

  • https://whiteboardfox.com
    Etwas einfacher als awwapp, ebenfalls gratis und ohne Account nutzbar.
  • http://sketchboard.me
    Sketchboard lässt sich zwar auch als Whiteboard mit Stift nutzen, im Zentrum steht aber das Anordnen und Verbinden von grafischen Elementen (z.B. für Infografiken, Organigramme oder Mindmaps) > weitere Infos
  • https://www.twiddla.com 
    Twiddla ist eine mächtige Kollaborationsplattform, die deutlich über die Whiteboardfunktionalität ausgeht. So lassen sich beispielsweise auch Dateien oder Webseiten integrieren, auf denen man Markierungen und Bemerkungen platzieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 2 =