Wirtschaft Arbeit Haushalt

Digitale Medien sollen natürlich auf keinen Fall das praktische Handeln verdrängen. Aber gerade ein so handlungsorientiertes Fach wie WAH ist auf verschiedensten Ebenen prädestiniert digitale Medien als Werkzeug einzubeziehen.

Kompetenzen Medien und Informatik

Handhabung

Im Bereich Handhabung gibt es kaum Kompetenzen, die in WAH speziell zur Anwendung kommen. Am ehesten noch der Bereich «Arbeitsorganisation», wenn es darum geht gemeinsam Aufgaben zu planen und zu organisieren (Tasks, Notizen, Termine).

Recherche und Lernunterstützung

In WAH gibt es oft Gelegenheit zum Recherchieren oder sich Informationen über bestimmte Ressourcen anzueignen.

Webrecherche: Wie in jedem Fach macht es Sinn, vor der Recherche die Suchstrategien zu besprechen, Qualitätsmerkmale für die Informationen zu sammeln und zu klären, wie die Informationen gesammelt und strukturiert werden.

Lern- und Dokumentarfilme: Im Netz gibt es unzählige hervorragende Videos zu konsumentenschützerischen und wirtschaftlichen Themen. Eine gute Anlaufstelle ist beispielsweise SRF MySchool.

Tutorials: Für Jugendliche sind Videotutorials ein gängiges Mittel, um sich Kochvorgänge oder andere handlungsorientierte Abläufe beizubringen.

Thematische Websites und Apps: Für das Themenspektrum von WAH gibt es viele hervorragende Websites. Für unser Konsumverhalten beispielsweise http://slaveryfootprint.org oder zur Berechnung des ökologischen Fussabdrucks der WWF-Footprintrechner. Auch diverse interessante (Gratis-)Apps bieten sich für den Einsatz im Unterricht an, beispielsweise Codecheck, um die Inhaltsstoffe und gesundheitliche Risiken von Produkten nachzuschlagen

Games: Sogenannte Serious Games können helfen, komplexe Zusammenhänge nachvollziehbar zu machen und daraus Erkenntnisse für das eigene Handeln abzuleiten. Ein Beispiel wäre https://financemission.ch, das den Aufbau einer Finanzkompetenz zum Ziel hat.
Gametrailer:

Produktion, Präsentation

Für ein handlungsorientiertes Fach wie WAH eignen sich digitale Medien sehr gut, um den Lernprozess und -produkte zu dokumentieren. Die Einsatzszenarien unterscheiden sich nicht grundsätzlich von Fächern wie RZG, NT oder RKE.

Arbeitsvorgänge erklären: Neben Videoaufnahmen können auch multimediale Tools wie Book Creator, Powerpoint oder ein Pinnwand-Tool wie Padlet genutzt werden, um Vorgänge zu dokumentieren. Ein grossartiges Tool um einen Vorgang mit Text und Bild attraktiv zu erklären ist Canva.

Lerntagebuch führen: Um über eine längere Zeit die Lernfortschritte und Erkenntnisse für den Alltag festzuhalten ist beispielsweise das OneNote-Klassennotizbuch sehr gut geeignet. Die Lehrperson da Zugriff auf die Abschnitte der Lernenden und kann sich mit Anregungen und Feedback einbringen.

Fiktive Statements: Um bei einem kontroversen Thema verschiedenen Positionen darzustellen, recherchieren die Lernenden Gruppenweise und nehmen dann je ein fiktives Videostatement zu ihrer Positition auf. Mit Apps wie Snapchat, Face U oder Face Swap lite können die Gesichter mit Effekten überlagert werden, was es den Lernenden leichter macht, in die entsprechende Rolle zu schlüpfen.

Visualisieren: Das Visualisieren mit Stift oder digitalen Tools kann verwendet werden, um Sachverhalte übersichtlich darzustellen (z.B. Plakat zu wirtschaftlichen Zusammenhängen, Flyer zu Ernährung) oder um einen Vorgang in Form einer Sketchnote festzuhalten (z.B. Kochrezept).
> Unterrichtsmaterialien zum Visualisieren mit Stift (externer Link)

Medien

Aus WAH lassen sich auch diverse fächübergreifende Bezüge zu Medien und Informatik herstellen, insbesondere zur Medienbildung. Hier stichwortartig einfach ein paar Ideen:

Nachhaltigkeit, Fairtrade: Für die Produktion von elektronischen Geräten werden Rohstoffe benötigt, welche die Umweltbelasten und meist unter sehr problematischen Arbeitsbedingungen gewonnen werden.

Digitaler Wandel in der Arbeitswelt: Welche Jobs sind durch Automatisationsprozess und künstliche Intelligenz besonders gefährdet? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf unsere Volkswirtschaft.

Werbung: Mit welchen Mitteln arbeitet die Werbewelt um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben? Wie reagieren wir darauf? Wie können wir uns davor schützen?

Tipps und Links

Linklisten zum Zyklus 3 mit vielen inhaltlichen Links: Zyklus 3

Kompetenzen Medien und Informatik

Handhabung

Im Bereich Handhabung gibt es kaum Kompetenzen, die in WAH speziell zur Anwendung kommen. Am ehesten noch der Bereich «Arbeitsorganisation», wenn es darum geht gemeinsam Aufgaben zu planen und zu organisieren (Tasks, Notizen, Termine).

Recherche und Lernunterstützung

In WAH gibt es oft Gelegenheit zum Recherchieren oder sich Informationen über bestimmte Ressourcen anzueignen.

Webrecherche: Wie in jedem Fach macht es Sinn, vor der Recherche die Suchstrategien zu besprechen, Qualitätsmerkmale für die Informationen zu sammeln und zu klären, wie die Informationen gesammelt und strukturiert werden.

Lern- und Dokumentarfilme: Im Netz gibt es unzählige hervorragende Videos zu konsumentenschützerischen und wirtschaftlichen Themen. Eine gute Anlaufstelle ist beispielsweise SRF MySchool.

Tutorials: Für Jugendliche sind Videotutorials ein gängiges Mittel, um sich Kochvorgänge oder andere handlungsorientierte Abläufe beizubringen.

Thematische Websites und Apps: Für das Themenspektrum von WAH gibt es viele hervorragende Websites. Für unser Konsumverhalten beispielsweise http://slaveryfootprint.org oder zur Berechnung des ökologischen Fussabdrucks der WWF-Footprintrechner. Auch diverse interessante (Gratis-)Apps bieten sich für den Einsatz im Unterricht an, beispielsweise Codecheck, um die Inhaltsstoffe und gesundheitliche Risiken von Produkten nachzuschlagen

Games: Sogenannte Serious Games können helfen, komplexe Zusammenhänge nachvollziehbar zu machen und daraus Erkenntnisse für das eigene Handeln abzuleiten. Ein Beispiel wäre https://financemission.ch, das den Aufbau einer Finanzkompetenz zum Ziel hat.
Gametrailer:

Produktion, Präsentation

Für ein handlungsorientiertes Fach wie WAH eignen sich digitale Medien sehr gut, um den Lernprozess und -produkte zu dokumentieren. Die Einsatzszenarien unterscheiden sich nicht grundsätzlich von Fächern wie RZG, NT oder RKE.

Arbeitsvorgänge erklären: Neben Videoaufnahmen können auch multimediale Tools wie Book Creator, Powerpoint oder ein Pinnwand-Tool wie Padlet genutzt werden, um Vorgänge zu dokumentieren. Ein grossartiges Tool um einen Vorgang mit Text und Bild attraktiv zu erklären ist Canva.

Lerntagebuch führen: Um über eine längere Zeit die Lernfortschritte und Erkenntnisse für den Alltag festzuhalten ist beispielsweise das OneNote-Klassennotizbuch sehr gut geeignet. Die Lehrperson da Zugriff auf die Abschnitte der Lernenden und kann sich mit Anregungen und Feedback einbringen.

Fiktive Statements: Um bei einem kontroversen Thema verschiedenen Positionen darzustellen, recherchieren die Lernenden Gruppenweise und nehmen dann je ein fiktives Videostatement zu ihrer Positition auf. Mit Apps wie Snapchat, Face U oder Face Swap lite können die Gesichter mit Effekten überlagert werden, was es den Lernenden leichter macht, in die entsprechende Rolle zu schlüpfen.

Visualisieren: Das Visualisieren mit Stift oder digitalen Tools kann verwendet werden, um Sachverhalte übersichtlich darzustellen (z.B. Plakat zu wirtschaftlichen Zusammenhängen, Flyer zu Ernährung) oder um einen Vorgang in Form einer Sketchnote festzuhalten (z.B. Kochrezept).
> Unterrichtsmaterialien zum Visualisieren mit Stift (externer Link)

Medien

Aus WAH lassen sich auch diverse fächübergreifende Bezüge zu Medien und Informatik herstellen, insbesondere zur Medienbildung. Hier stichwortartig einfach ein paar Ideen:

Nachhaltigkeit, Fairtrade: Für die Produktion von elektronischen Geräten werden Rohstoffe benötigt, welche die Umweltbelasten und meist unter sehr problematischen Arbeitsbedingungen gewonnen werden.

Digitaler Wandel in der Arbeitswelt: Welche Jobs sind durch Automatisationsprozess und künstliche Intelligenz besonders gefährdet? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf unsere Volkswirtschaft.

Werbung: Mit welchen Mitteln arbeitet die Werbewelt um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben? Wie reagieren wir darauf? Wie können wir uns davor schützen?

Tipps und Links

Linklisten zum Zyklus 3 mit vielen inhaltlichen Links: Zyklus 3