Deutsch

Deutsch ist sicher das universellste Fach, das den breitesten Einsatz von digitalen Medien als Werkzeug ermöglicht. Gleichzeitig bildet es ein dankbares Gefäss, um Medienbildung zu betreiben. Für Zyklus 1, 2 und 3 gibt es eine riesige Auswahl an Apps und Onlineübungen für Rechtschreibung und Grammatik.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit

Viele Schülerinnen und Schüler bekommen zu Beginn ihrer Sek-Zeit mittlerweile selbstverständlich ein iPad. So selbstverständlich ist das ja aber eigentlich nicht. Zur Herstellung werden viele Ressourcen benötigt, die Produktion findet teilweise unter menschenunwürdigen Bedingungen statt, die Herstellung und Nutzung der Geräte benötigt viel Energie…

Weiterlesen

Bildmanipulation

Das Thema «Bildmanipulation» in vielerlei Hinsicht eine grosse Relevanz für den Unterricht: Es gibt verschiedene medienbildnerische Bezüge (Informationsqualität/FakeNews, Schönheitsideale, Werbung, fotografische Bildgestaltung) und lässt sich auch in verschiedenen Fächern unterbringen (Deutsch, Zeichnen, Geschichte im Zusammenhang mit politischer Bildung). Zudem hat man auf der Handlungsebene unerschöpfliches Feld für eine kreative Betätigung. Die Lerneinheit ist unter «Fotografie» untergebracht: 
https://ipadschule.ch/fotografie/#Bildbearbeitung_und_-manipulation

Weiterlesen

Medienwirkung

Parallel dem Lernen MIT Medien, sollte immer auch ÜBER Medien gelernt werden, d.h. indem die SuS Medien in ihrem Lernprozess nutzen sollen sie immer auch Gelegenheit haben, über diese Medien nachdenken zu können. Welche Eigenschaften hat das verwendete Medium, welche spezifischen Gestaltungsmittel hat man zur Verfügung? Welches sind die Gefahren/Grenzen des jeweiligen Mediums? Oder etwas konkreter: Wenn zu einem Thema ein Film gemacht werden soll, so macht es Sinn, die filmsprachlichen Gestaltungsmittel kennenzulernen und beispielsweise zu thematisieren, wie Spannung erzeugt wird.

Weiterlesen

Kooperatives Schreiben mit Google Docs

Zwar kann man auch mit Pages gleichzeitig mit anderen Personen die selbe Datei bearbeiten. Für das kooperative Schreiben in Echtzeit ist Google Docs aber nach wie vor das Mass aller Dinge. Solange man v.a. inhaltlich arbeitet reicht der reduzierte Funktionsumfang von Google Docs auch locker. Für die Gestaltung von Dokumentationen oder Lebensläufen drängt sich allein wegen den typografischen Möglichkeiten doch Pages auf.

Weiterlesen

Word

Microsoft Word ist die Textverarbeitungssoftware schlechthin. Mittlerweile ist sie aber mit derart vielen Funktionen überfrachtet, dass sie für jüngere Schüler zu komplex ist und im Zyklus 1 nur mit entsprechender Unterstützung durch die Lehrperson sinnvoll eingesetzt werden kann.

Im Zyklus 2 können die Schüler/innen die Software zunehmend selbständiger nutzen. Allerdings muss für die Grundtechniken etwas Zeit eingesetzt werden.

Weiterlesen

Webrecherche

Zunächst beziehen die Kinder aus vorgegebenen Medien Informationen. In einem weiteren Schritt werden sie mit altersgerechten Angeboten (z.B. Kindersuchmaschinen) auf die Suche nach eigenen Fragestellungen hingeführt. Die Nutzung von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Duckduckgo machen frühestens ab der 4. Klasse Sinn. Beim Übertritt in die Sekundarstufe sollten die Schüler/innen den Browser effizient nutzen können und Suchstrategien kennen und anwenden.

Weiterlesen

Urheberrecht

Das Urheberrecht spielt in der Schule eine grosse Rolle. Zwar sind die Regeln im schulischen Rahmen nicht gleich streng wie ausserhalb, dennoch ist ein Bewusstsein für den Umgang mit fremden Materialien, die Kenntnis verschiedener Lizenzmodelle und eine korrekte Anwendung der Quellenangaben essentiell. Wichtig ist diesbezüglich natürlich auch die Vorbildsfunktion der Lehrperson.

Weiterlesen